Tel. 01590 - 131 23 77

Was ist Lasertag?

Was ist Lasertag?

Lasertag ist ein Spiel, bei dem zwei oder mehrere Spieler versuchen, verschiedene Aufgaben auf einem speziellen Parcours zu erfüllen. Generell ist das Spielprinzip vergleichbar mit Räuber und Gendarm. Als Hilfsmittel stehen ihnen ungefährliche Infrarotsignalgeber (auch Lasertagger genannt) und ensprechende Empfänger (Stirnbänder) zur Verfügung.

Gespielt wird meist im Team gegen ein anderes Team in gleicher Personenstärke. Hier gibt es viele verschiedene Varianten, welche sich die Gruppen selber aussuchen können. Vom klassischen „Team gegen Team“ Spiel bis hin zu „Jeder gegen Jeden“ oder „Battlefield“ ist alles möglich. Weiterhin gibt es auch asynchrone Spielmodie wie „Terminator". → Spielmodies

Vergleich mit Paintball

Lasertag Paintball
gewaltfrei, gefahrlos, keine Verletzungen Verletzungsgefahr hoch
Kostengünstig Kostenaufwendig
viele Varianten möglich wenige Varianten, bevorzugte Modi immer wieder
kein Schummeln möglich Schummeln möglich
ab 12 Jahre ab 18 Jahre
keine Schutzkleidung notwendig Schutzkleidung notwendig (Schutzmaske)
Kleidung in aller Regel sauber Kleidung in aller Regel farbig

 

Grundregeln beim Lasergame

  1. Allen Anweisungen der Mitarbeitern ist jederzeit Folge zu leisten.
  2. Bitte rennt nicht unkontrolliert über das Spielfeld und klettert nicht über oder in die Hindernisse.
  3. Fairness hat oberste Priorität.
  4. Wir pflegen einen sportlichen Umgang mit unseren Mitspielern. Verbale oder körperliche Auseinandersetzungen sind verboten.
  5. Spielen mit gesunder Distanz, während des Spiels ist immer ein ausreichender Sicherheitsabstand zu den Mitspielern einzuhalten, um ein Zusammenprallen zu vermeiden.
  6. Die Ausrüstung, als auch das gesamte Inventar des Spielfeldes ist pfleglich zu behandeln. Alle Gegenstände auf dem Spielfeld haben an Ort und Stelle zu verbleiben und dürfen nicht umgestellt / umdekoriert werden.
  7. Jeglicher Schaden an der Ausrüstung sowie am Spielfeld ist unverzüglich dem Personal zu melden.